Skip to main content
/ Veranstaltung . Fachkonferenz

MOBITAT 2050
Wohnen und Arbeiten 2050 – Fachkonferenz

Das Projekt MOBITAT 2050 geht im Frühsommer 2024 zu Ende.
Wie kann Pendelmobilität nachhaltig gestaltet werden? Wie sehen die Wohnstandorte und Arbeitsplatzstandorte der Zukunft aus? Wie bewerten wir die Nachhaltigkeit des Pendelns? Fragen, die im Rahmen des Forschungsprojektes am Beispiel der länderübergreifenden Metropolregion FrankfurtRheinMain untersucht wurden.

Programm

  • 9:30 Uhr

    Check-In, Begrüßungskaffee

  • 10:00 Uhr

    Begrüßung
    Heike Mühlhans, Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain (ivm)
    Barbara Rasche, DLR Projektträger, Umwelt und Nachhaltigkeit | Sozial-ökologische Forschung

    Einführung in die Veranstaltung
    Dr. Otmar Lell, ConPolicy GmbH – Institut für Verbraucherpolitik

  • 10:15 Uhr

    „MOBITAT – Wohnen und Arbeiten 2050 – Nachhaltiges Pendeln für die Region der Zukunft“ – Gesprächsrunde aller Projektbeteiligten zur Einführung in das Gesamtprojekt
    Dr. Claudia Nobis, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Institut für Verkehrsforschung
    Heike Mühlhans, Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain (ivm)
    Prof. Dr.-Ing. Tobias Kuhnimhof, RWTH Aachen University, Lehrstuhl und Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr
    Frank Dünnebeil, ifeu-Institut Heidelberg, Fachbereich Mobilität
    Dr. Annette Cerulli-Harms, ConPolicy GmbH – Institut für Verbraucherpolitik

Pendelverkehre und Nachhaltigkeitsbewertung heute

  • 10:45 Uhr

    Wo stehen wir heute? – Vorstellung der Ergebnisse aus der Empirie
    Pendelmobilität in Zeiten des Wandels
    Dr. Claudia Nobis, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Institut für Verkehrsforschung
    Pendelmobilität im Kontext der Wohnstandortwahl
    Dr. Viktoriya Kolarova, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Institut für Verkehrsforschung

  • 11:15 Uhr

    Kurze Pause

  • 11:25 Uhr

    Entwicklung einer Nachhaltigkeitsbewertung der Pendelmobilität – Methodik und Status-Quo am Beispiel der Region FrankfurtRheinMain
    Frank Dünnebeil, ifeu-Institut Heidelberg, Fachbereich Mobilität

  • 12:00 Uhr

    Mittagspause mit Marktplatz

Szenarien 2050

  • 13:00 Uhr

    Blick auf die Projektionen zur Siedlungsentwicklung, zur Erwerbstätigkeit und zur Organisation des (Pendel-)Verkehrs
    Nina Thomsen, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Institut für Verkehrsforschung und
    Simon Hein und Johannes Nießen, RWTH Aachen University, Lehrstuhl und Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr

  • 13:30 Uhr

    Akteurslandschaft und Rollen für eine nachhaltige Mobilität in der Region Frankfurt RheinMain
    Heike Mühlhans und Christine Breser, Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain (ivm)

  • 13:45 Uhr

    Workshop: Was folgt aus den Projektergebnissen für Pendelmobilität und Wohnstandortwahl in einer Metropolregion? Einordnung der Ergebnisse in das eigene Aufgabenfeld
    Parallele Kleingruppen zur Reflektion der Ergebnisse des Projekts mit den Projektpartnern

  • 14:45 Uhr

    Abschlussrunde „Was nehmen wir mit?“
    Reflektion der Ergebnisse aus den Workshops für das Projekt

  • 15:05 Uhr

    Wie erreichen wir Veränderungen im Mobilitätsverhalten?
    Passgenaue Angebote zeigen Wirkung – Betriebliches Mobilitätsmanagement als Beitrag zur Mobilitätswende
    Christine Breser, Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement (ivm) Region Frankfurt RheinMain
    Nudging für die Mobilitätswende – Ein Leitfaden für den praktischen Einsatz
    Dr. Annette Cerulli-Harms, ConPolicy GmbH – Institut für Verbraucherpolitik

  • 15:30 Uhr

    Wie geht es weiter? – MOBITAT-Handbuch & Webseite Dank und Verabschiedung
    Dr. Otmar Lell, ConPolicy GmbH – Institut für Verbraucherpolitik
    Heike Mühlhans, Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain (ivm)

  • 15:45 Uhr

    Ende und Ausklang

Auf unserem Marktplatz haben Sie in der Mittagspause die Gelegenheit, sich über die Projektbausteine zu informieren, sich mit den Projektbeteiligten auszutauschen und einen Input zu geben.

Förderung

DLR (Institut für Mobilitätsforschung Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)


  • Das HOLM, direkt am Autobahnkreuz A3/A5 gelegen, verfügt über eine begrenzte Anzahl kostenpflichtiger Besucherparkplätze in der Tiefgarage. Eine bequeme Alternative sind die öffentlichen Verkehrsmittel, insbesondere die S-Bahn-Linien S8 und S9, die das HOLM direkt von Frankfurt, Hanau, Mainz, Offenbach und Wiesbaden aus anbinden. Die S-Bahn-Haltestelle „Gateway Gardens“ befindet sich dabei unmittelbar vor unserem Haus. Zusätzlich ist das HOLM gut mit dem Fahrrad erreichbar. Wir empfehlen die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für eine unbeschwerte und klimafreundliche Anreise.

    So erreichen Sie uns: Anfahrt zum „HOLM“ in Gateway Gardens

  • Im Rahmen der Veranstaltung werden Fotos gemacht, die wir für unsere Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, auch Social Media verwenden. Mit Anmeldung und Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie dieser Veröffentlichung automatisch zu. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, teilen Sie uns dies bitte mit Anmeldung mit.

  • Finanziert wird das Projekt durch das FONA (Forschung für Nachhaltigkeit) sowie das BMBF (Bundesministeriums für Bildung und Forschung).

    Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter https://www.zukunft-nachhaltige-mobilitaet.de/.

    • DLR (Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt)
    • ISB (Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr der RWTH Aachen)
    • IFEU (Institut für Energie und Umweltforschung Heidelberg)
    • ConPolicy – Institut für Verbraucherpolitik
    • ivm (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain)
  • ivm GmbH
    (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain)
    Bessie-Coleman-Straße 7
    60549 Frank­furt am Main

    Tel. +49 (0) 69 – 660 759 0
    Fax. +49 (0) 69 – 660 759 90
    www.ivm-rheinmain.de

Datum
Am 20. Februar 2024

Beginn/Ende:
Von 09:30 Uhr – 15:45 Uhr

Veranstaltungsort:
Im House of Logistics and Mobility („HOLM“)
Frankfurt am Main
Bessie-Coleman-Str. 7
60549 Frankfurt am Main

Bitte melden Sie sich für die bessere Planung bis zum 15. Februar 2024 an.